Mittwoch, 13. Oktober 2010

Der Herbst von seiner kalten Seite

So zeigte sich der Sonntag bei uns in den frühren Morgenstunden. Mit ganz viel Sonne, strahlendblauer Himmel und Temperaturen von - 1 ° C. Das hat uns nicht davon abgehalten, diesen schönen Tag zu begrüßen. Sonntags sind wir viel und gern in der Natur. Das zur Jacke auch Mütze, Schal und Tuch gehören, daran müssen sich auch die Kinder erst wieder gewöhnen. Es war so schön kalt, dass wir nach der Fahrradtour ersteinmal eine Runde am Kamin und mit heißem Tee uns aufwärmen mussten. Luis hat auch mit Handschuhen gefroren.
Am Nachmittag haben wir versucht, einen Drachen steigen zu lassen. Was uns aber aufgrund des fehlenden Windes nicht so recht gelang. Aber das wird bald nachgeholt. Solange noch die Sonne scheint und viel Wind bläst.
Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, sofern es Männer gibt, die einen Blog lesen, einen wunderschönen Mittwoch. Die herzlichsten Grüße Heike.
PS: Beim Drachensteigen hatte ich ständig einen Ohrwurm in meinen Ohren. Kennt ihr das Lied: Geh zu ihr und lass deinen Drachen steigen .... geh zu ihr ....... ????

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    oh danke für diese schönen Herbstbilder. Ich hatte heute einen ziemlich stressigen Tag und da tun solche Bolder einfach gut. Ich hoffe, dass das Wetter am Wochenende auch noch ordentlich ist, wir müssen ganz dringend einiges im Garten machen.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    ich danke dir immer für die schönen Zeilen zu meinem Blog Posting... freut mich immer sehr :) Ich lasse dir liebe herbstliche Grüße hier und wünsche dir noch eine schöne Woche.

    Nicole

    AntwortenLöschen